kalender3
euros00002
Home Reitanlage Verkaufspferde Lehrgänge Reiterferien Schnupperkurs Seminare Reitunterricht Anmeldung

Das neue Reitabzeichensystem ist seit 2014 gültig.

Neu sind neben der neuen Nummerierung vor allem die Stationsprüfungen. Sie ersetzen die frühere theoretische Teilprüfung. Hier geht es zwar immer noch um theoretisches Wissen, allerdings wird dieses in den Stationsprüfungen in der praktischen Anwendung abgefragt. Der Prüfer fragt also nicht mehr, wie man z. B. ein Pferd putzt, sondern er lässt sich das Putzen zeigen und erklären.

Diese Reitabzeichen können Sie bei uns ablegen:

 

RA 10 (ehem. Steckenpferd)

  • Anforderungen Dressur: Schritt, Trab (Leichttraben/Aussitzen), geführt oder an Longe
  • Stationsprüfungen (Theorie): 1) Pferdepflege, 2) Bodenarbeit
  • An der Prüfung zum Steckenpferd kann teilnehmen, wer in dem Jahr in dem er die Prüfung macht, maximal 16 Jahre alt wird.
  • Es gibt keine Wertnoten, sondern lediglich “bestanden” oder “nicht bestanden”. Als erfolgreicher Teilnehmer erhalten Sie ein Abzeichen und eine Urkunde. Sollten Sie die Prüfung nicht bestanden werden, kann sie zum nächst möglichen Termin wiederholt werden.
  • Literatur-Tipps: 1x9 der Pferdefreunde, Hufeisen-Sachbuchreihe

RA 9 (ehem. Kleines Hufeisen)

  • Anforderungen Dressur: Reiten in der Gruppe in den drei Grundgangarten
  • Stationsprüfungen (Theorie): 1) Pferdepflege, 2) Pferdeverhalten, 3) Bodenarbeit
  • An der Prüfung zum Steckenpferd kann teilnehmen, wer in dem Jahr in dem er die Prüfung macht, maximal 16 Jahre alt wird.
  • Es gibt keine Wertnoten, sondern lediglich “bestanden” oder “nicht bestanden”. Als erfolgreicher Teilnehmer erhalten Sie ein Abzeichen und eine Urkunde. Sollten Sie die Prüfung nicht bestanden werden, kann sie zum nächst möglichen Termin wiederholt werden.
  • Literatur-Tipps: 1x9 der Pferdefreunde, Hufeisen-Sachbuchreihe

RA 8

  • Anforderungen Dressur: Abteilungsreiten nach Weisung des Ausbilders
  • Anforderungen Springen: Geschicklichkeits-Parcours, Außenplatz
  • Stationsprüfungen (Theorie): 1) Rassen, Farben, Abzeichen, Körperbau, 2) Sitzformen, Hufschlagfiguren, Bahnordnung, 3) Bodenarbeit

 

Weitere/ Detaillierte Informationen (z.B. zum Wiederholen von Teilprüfungen) erhalten sie auf den Internetseiten der FN, oder hier.

SchnuWE Nr1-2005-31_

© Reitanlage Capitol

Newsletter bestellen

facebooklogo-150x150

Visit us on Facebook